Open Dynamic Control Modul
ODC-100

Kleinautomatisierung wird so auf ein neues Niveau gehoben!

Die neu erhältliche ODC-100 Erweiterung
des C100-4.0 ermöglicht höchste Präzision
bei absoluten Bewegungen.
Bewegungsaufgaben mit linearen Achssystemen
oder Förderanwendungen lassen
sich nun positionsgeregelt in den Programmablauf
einbinden.
Der Endnutzer ist so in der Lage, Abläufe individuell
zu realisieren. Die frei parametrierbaren
Programme ermöglichen das Schalten,
Steuern und Regeln von Druckluft, Motorbewegungen
(sequentiell, synchron, mit Übersetzungsverhältnis),
oder ansteuern von Heizelementen.
Die internen Treiber unterstützen
alle handelsüblichen Elektromotoren inkl.
Schrittmotoren. Die Erweiterung via CAN Bus
ist möglich.
Eine nahezu unendliche Kombinationsvielfalt
der Anordnung von automatisch aufeinanderfolgenden
Programmen ermöglicht den perfekten
Pro zess. Sequenzielle Abläufe können
zusätzlich durch eine Vielzahl von Auswertemethoden
überwacht werden.
Die Gerätebedienung ist über Touchscreen,
Tastatur, Barcodescanner oder mittels Netzwerks
(TCP/IP) realisierbar.