Medizinaltechnik

Sterile Vorbehandlung

In der Medizintechnik wurde, besonders in den letzten Jahren, die Vielfältigkeit der Oberflächenbehandlung mit Openair®-Plasma unter Beweis gestellt. Die Vorbehandlung mit Plasma kommt zum Beispiel bei der Herstellung lebenserhaltender Gerätekomponenten zum Einsatz. Aber auch bei der Erzeugung steriler Oberflächenreinigung, Verpackungen oder anderen Oberflächen hat die Plasmatechnologie einen hohen Stellenwert in der Medizintechnik.

Reinigung von Bauteilen einer
Herz-Lungenmaschine
Nahezu keimfreies Ver-
schweissen von Glasampullen

Keimfreie Geräte und Beschichtungen

Keimfreies Arbeiten ist in der Medizin höchster Standard, auf den jeder von uns bei einem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt vertraut. Openair®-Plasma ermöglicht seit mehreren Jahren die sichere Herstellung von Membranen für Herz- Lungenmaschinen.

Mit der von Plasmatreat entwickelten Plasmatechnik werden keimfreie Verpackungen für Medikamente und Instrumente hergestellt. In der richtigen Intensität appliziert, werden durch die Plasma-Behandlung Keime abgetötet, ohne dass dabei das Ausgangsmaterial verändert wird.

Plasmatreat beschreitet als Vorreiter den Weg mit atmosphärischen Beschichtungslösungen bei der Beschichtung von Implantaten. Sei es mit Verschleissschutzschichten oder mit biokompatiblen Coatings, die ein einfaches Anwachsen mit Geweben ermöglichen. Der Einsatz von Plasma zur Herstellung plasmapolymerer Schichten im medizinischen Bereich ist eine viel versprechende Zukunftstechnologie.

 

Sie sind hier: