Profilbehandlung

Plasma Vorbehandlung von Profilen aus Kunststoff, Aluminium oder EPDM

Plasma zur Reinigung und Aktivierung der Trägermaterials

Bei der Vorbehandlung von Profilen aus Materialien wie Kunststoff, Aluminium oder EPDM ist die Openair® - Plasmatechnik ein weit verbreitetes Verfahren. Besonders in der Automobilindustrie hat sich dieses Plasmaverfahren stark durchgesetzt. Durch die Vorbehandlung während der Extrusion werden Kunststoffe und Elastomere für die nachfolgende Beschichtung, Beflockung, Applikation von Tapes oder die 2K-Extrusion vorbereitet. Das Plasma dient zur Reinigung und Aktivierung des Trägermaterials. Aufgrund des gezielt gebündelten Plasmastrahls ist eine Behandlung auch komplexer Profile problemlos möglich.

Inline-Vorbehandlung von EPDM-Profilen     
Plasmatunnel für komplexe Profil-
Vorbehandlungen

Vorteile und Eigenschaften einer Profilvorbehandlung mit Openair®-Plasma:

  • Einfache, effektive Form der Vorbehandlung
  • Gezielte Vorbehandlung auch auf komlexen Profilen
  • Standard-Plasmaanlagen mit 4, 8, 12 oder 16 Düsen

 

Sie sind hier: